Dr. sc. nat. Joëlle Flück
Dr. sc. nat. Joëlle FlückPräsidentin und Geschäftsführerin
Nach dem ETH-Studium in Bewegungswissenschaften und Sport mit Schwerpunkt Sportphysiologie schrieb Joëlle Flück ihre Doktorarbeit im Bereich Sporternährung. Dort arbeitet sie weiterhin als Fachexpertin für Sporternährung. Ihre Forschungsprojekte befassen sich hauptsächlich mit der Sporternährung und Supplementierung bei Rollstuhlathleten sowie bei Fussgängern. Zudem liefert sie wissenschaftlich fundierten Support im Bereich der Sporternährung für diverse Verbände und Athleten. Als aktive Läuferin und ehemalige Leistungssportlerin ist für sie die wissenschaftliche Evidenz einer der wichtigsten Faktoren für die Implementierung ernährungsspezifischer Massnahmen im Training und Wettkampf.
Simone Reber, BSc Ernährung & Diätetik
Simone Reber, BSc Ernährung & DiätetikVizepräsidentin
Seit 2011 arbeitet Simone Reber als Ernährungsberaterin in Fribourg, zuerst im Bereich der klinischen Ernährung am Kantonsspital, später in ihrer eigenen Praxis am Dalerspital und seit 2018 bei Vidysport, Swiss Olympic Medical Center in Lausanne. Ihre eigenen Erfahrungen im Leistungssport (u.a. Schwimmen, Triathlon, Berglauf) und der erfolgreiche Abschluss des CAS Sporternährung in Magglingen erlauben es ihr Sportler/innen jeden Niveaus und Sportart kompetent zu beraten. In der Sporternährung ist ihr die Individualität wichtig. Sie unterstützt Athleten/innen darin, ihre eigene, optimal auf das Training angepasste Ernährung zu finden, ganz nach dem Motto «wer kopiert, verliert».
Dipl. SVDE Séverine Chédel
Dipl. SVDE Séverine Chédel
Séverine Chédel ist diplomierte Ernährungsberaterin der Genfer Hochschule für Gesundheit und hat nachträglich einen BSc HES-SO in Ernährung und Diätetik an der Haute Ecole de Santé filière diététique Genf erhalten. Sie arbeitet in der Praxis Espace Nutrition in Neuenburg und hat 2002 die Ausbildung in Sporternährung an der Université de la Pitié-Salpêtrière in Paris abgeschlossen. Séverine Chédel berät Athleten und arbeitet für diverse Sportverbände in der Sporternährungsausbildung ihrer Mitglieder/innen und Trainer/innen. 
Dr. sc. nat. Paolo Colombani
Dr. sc. nat. Paolo ColombaniGründer
Paolo Colombani befasst sich seit über 20 Jahren als Forscher und Dozent mit der Sporternährung. Er tat dies über 15 Jahre lang an der ETH Zürich, danach am Swiss Olympic Medical Center der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen als Leiter Sporternährung. Aktuell liefert er wissenschaftlich fundierten Support im Bereiche der personalisierten Ernährung, unter anderem im Schweizer Spitzensport.

Der Wissenstransfer in die Praxis hat für Colombani schon immer eine zentrale Rolle gespielt. Deswegen hat er die Gründung des Swiss Forum Sport Nutrition und der Swiss Sports Nutrition Society initiiert. Colombani schreibt regelmässig für nationale Medien und ist Mit-Gründer und Redaktor eines evidenzbasierten Webmagazins für Ernährung und Healthy Living.

Karin Frey, BSc Ernährung & Diätetik, CAS Sporternährung
Karin Frey, BSc Ernährung & Diätetik, CAS Sporternährung
Karin Frey schloss das Bachelorstudium in Ernährung und Diätetik an der Berner Fachhochschule für Gesundheit im Jahr 2012 ab. Bis ins 2017 arbeitete sie im klinischen Setting im Inselspital Bern. Von 2017-2018 absolvierte sie das CAS in Sporternährung und wechselte zusätzlich in die ambulante Beratungstätigkeit. Seit Sommer 2020 arbeitet sie nun als Co-Leiterin der Ernährungsberatung im Spital Thun. In Zusammenarbeit mit der Sportmedizin Berner Oberland begleitet Karin Frey regelmässig Einzel- und Teamsportlerinnen und -sportler jeden Alters und jedes Leistungsniveaus. Dabei legt sie viel Wert darauf, stets die Sportlerin, den Sportler im Zentrum zu haben und Empfehlungen individuell und den sportlichen Zielen angepasst sorgfältig zu vermitteln.
Dr. Samuel Mettler
Dr. Samuel Mettler
Samuel Mettler studierte Sportwissenschaften an der ETH Zürich, bevor er sich mit einem Nachdiplom in Humanernährung und einem Doktorat in Sporternährung spezialisierte. Seither arbeitet er an der ETH Zürich, der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen und der Berner Fachhochschule, wo er die Sporternährung massgeblich aufgebaut hat. Zudem ist er intensiv in der Trainerbildung tätig und berät Athleten, Clubs und Verbände. Der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in pragmatische Anwendungen sowie die Interaktion von Training und Ernährung hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Gesundheit sind zentrales Anliegen für ihn. Als ehemaliger Leichtathlet kennt er den Leistungssport zudem auch aus eigener Erfahrung.
PD Dr. Claudio Perret
PD Dr. Claudio Perret
Im Anschluss an das Pharmaziestudium absolvierte Claudio Perret ein Doktorat sowie die Habilitation an der ETH Zürich im Bereich Sportwissenschaften/ Sportphysiologie. Im Rahmen dieser Ausbildungen ergaben sich immer wieder spannende Schnittstellen zum Bereich Sporternährung, welche zu diversen Fragestellungen und Forschungsprojekten – insbesondere im Bereich Supplementierung – führten. Dabei bildet die individuelle, einfache und feldtaugliche Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in den Sportalltag stets ein zentrales Anliegen.